0848 00 88 66 / ++41 (0)43 443 59 83  | Login Kundenbereich | Login weblinkBackup | Shop

Support

Mo - Fr: 08:00 - 17:30

Telefon

  • 0848 00 88 66
  • International 0041 43 443 59 83
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Supportformular

Administration

Mo - Fr: 08:00 - 17:30

Telefon

  • 0848 00 88 66
  • Ausland: 0041 43 443 59 83
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Supportformular

Piketdienst

Kostenpflichtiger 24/7 Notfalldienst

Telefon

  • 0041 (0)43 443 59 88
  • CHF180.- p.S. / 1/4 Stundentakt

Ihre IP-Adresse

54.198.92.22

Mehr Details

http://www.dnstools.ch/wie-ist-meine-ip.html

E-Mail-Einstellungen abrufen

Abruf der Einstellungen, die Sie für Ihr lokales E-Mail-Programm (Outlook, Mozilla Thunderbird, Mac etc.) benötigen.
Bitte geben Sie Ihren Domainnamen ein und klicken Sie auf OK:

Probleme? Bitte klicken Sie hier zum Anzeigen Ihrer Einstellungen.

Änderung des Validierungsprozesses für SSL-Zertifikate ab dem 15.03.2017

Vor kurzem wurden neue Validierungsregeln angekündigt, die den Validierungsprozess für SSL-Zertifikate vereinheitlichen werden. Die neuen Validierungsregeln gelten für alle (OV) organizations-, (EV) erweitert- und (DO) domainvalidierten Zertifikate von Symantec, Geotrust, Thawte und RapidSSL.

Ab dem 15. März 2017 gilt folgendes für die oben genannten Zertifikate:

  • Fachgutachten (Professional Opinion Letters) und praktische Beweise (Practical Demonstration) werden nicht mehr akzeptiert, um ein Zertifikate zu validieren.  Ein praktischer Beweis war in diesem Fall einen Verifizierungscode auf einer Website zu platzieren, um den berechtigten Zugriff des Inhabers auf die Domain zu belegen.
  • Alle oben genannten Zertifikate werden durch die Daten des Domaininhabers im Whois validiert.
  • Falls eine Whois-Validierung nicht möglich ist, wird eine E-Mail mit einem Verifizierungslink an die E-Mail-Adresse des Domaininhabers geschickt. Der Inhaber muss diesen Link anklicken, um das Zertifikat zu validieren.
  • Validierungs-E-Mails werden nach 30 Tagen ablaufen und nicht mehr nach 1 Jahr.
  • Alle Aufträge ab dem 15. März müssen durch den neuen Validierungsprozess bestätigt werden. Jegliche Validierungsmails, die bis zum 15. März noch nicht bestätigt worden sind, werden ungültig und müssen erneut geschickt werden.

 

  • Donnerstag, 09 März 2017