0848 00 88 66 / ++41 (0)43 443 59 83  | Login Kundenbereich | Login weblinkBackup | Shop

Sponsoring

weblink ist Sponsoringpartner vom Schweizer Padel Verband - Swisspadel

Logo Swisspadel

Padel ist eine in der Schweiz aufkommende Trendsportart und ist eine Mischung aus Tennis und Squash und wird nur im Doppel gespielt. Geschichte von Padel

Gezählt wird nach den Tennisregeln, wobei die Wände beim Spiel miteinbezogen werden. Der Padelplatz ist etwa 1/3 eines Tennisplatzes und ist auf allen Seiten von Glas- und Gitterwänden umgeben. Wie beim Tennis wird der Platz durch ein Mittelnetz in zwei Spielhälften geteilt. Es wird mit Tennisbällen (Druckbälle) und Padelschlägern (elastische Schlagfläche) gespielt.

Padel Ergänzung zu Tennis

  • Padel ist eine komplementäre Sportart zu Tennis, da viele Eigenschaften (z.B. Tennisnetz, Tennisball, Punktesystem oder Grundschläge) genau gleich wie im Tennis sind.

  • Padel wird insbesondere beim Bambini- und Kindertraining für das Erlernen der Tennisgrundschläge (Vorhand, Backhand und Volley) eingesetzt, da das Spielfeld viel kleiner ist und die Bälle durch die Gitter- und Glaswände nicht weit weg fliegen können.

  • Padel hilft aktiven Tennisspielern ihr Netzspiel (Volley und Smash) und den Slice zu verbessern, da der Padelschläger keine Saiten hat und der Ball punktgenauer getroffen werden muss.

  • Padelplätze werden oft in bestehenden Sport- und Tennisanlagen installiert.

  • In einigenLändern (z.B. Spanien, Italien oder Frankreich) besteht eine Kooperation mit den Nationalen Tennisverbänden, um Synergien der beiden Sportarten zu nützen.

Das Besondere

  • Padel bietet auch für Menschen, welche wenig Sport betreiben, bereits nach den ersten fünf Minuten ein Erfolgserlebnis (100 % Spaßfaktor). Altersunterschiede sind aufgehoben und es können Männer, Frauen und Kinder miteinander spielen.

  • Padel ist ideal für Kinder, Frauen und ältere Personen und bildet zugleich für Profis eine komplexe Sportart.

  • Padel ist der ideale Sport für Personen, die etwas Neues probieren wollen. In lockerer Atmosphäre entstehen leichte Kommunikations-möglichkeiten. Padel kann somit als ein Sport bezeichnet werden, welcher von allen Schichten der Bevölkerung leicht angenommen werden kann.

  • Padel ist ein sport, der ein Leben lang betrieben werden kann.

Komplexer Sport auch für Profis

In fast keiner anderen Sportart müssen Profis so vielseitig sein wie beim Padel. Sie müssen vor allem besitzen:

  • Beweglichkeit

  • Antizipationsvermögen

  • Koordinationsfähigkeit

  • Reaktion

  • Schlagtechnik

  • Kondition

  • Schnelligkeit

  • Distanzgefühl

  • Killerinstinkt

  • gute Taktik

  • Spielwitz

  • Raumgefühl

  • Teamarbeit mit dem Partner

Wenn Sie mehr Interesse an Padel haben oder ein Probetraining machen möchten wenden Sie sich an die folgenden Kontakte:

Padel Zürich (TCU - Tennis Club Unterengstringen)

Reto Scartazzini
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schweizer Padel Verband - Swisspadel

Claudia Bräm (Vizepräsidentin)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michelle Giang (Präsidentin)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!